Nov '18 12
Für unser Modul "Erweiterte Suche" gibt es ab sofort ein neues Update für die Shopversionen ab 6.0.0

Folgende neue Funktionen sind enthalten:
  • zusätzliche Formatieroptionen zur Suggest-Suche hinzugefügt
  • Suggest-Suche wird nur im MD- und LG-Viewport gezeigt
  • prepared statements integriert
  • Preisslider erhält zufällige ID für mögliche Mehrfachimplementierung
  • Relevanzberechnung berücksichtigt auch Synonyme
  • Synonyme werden auch zur Ermittlung von Herstellern und Lieferanten verwendet
Folgende Änderungen sind enthalten:
  • Analyse-Tool verwendet Klartext-Bezeichnung für Wertespalten
  • verwende oxescape für zeichensatzabhängiges Maskieren
  • Preisslider für Brutto/Nettopreise optimiert
  • Modul verwendet ausschließlich Loglevel-Konstanten
  • Dokumentation zum HTML-Format geändert
  • Adminhilfetexte aus Dokumentation in den Adminbereich verschoben
Folgende Bugfixes sind enthalten:
  • Exception in Analysetool bei inaktivem Modul vermieden
  • Datenbankstruktur korrigiert, um Artikel kopieren zu ermöglichen
  • Sidebar wird nur hinzugefügt, wenn Modul aktiv ist
  • Query-Generierung bei Verwendung des oxtimestamp-Feldes als Sortierkriterium angepasst
  • Klartext-Klassennamen zu Namespaces konvertiert
  • Anforderungsdefinition angepasst
  • doppelte TPL-Blocknamen aufgelöst
Erwerben können Sie das Modul wie gewohnt in unserem Moduleshop.

fehlertolerante Suche mit zusätzlichen Filter- und Anzeigemöglichkeiten

Geschrieben von Daniela Biewald

Nov '18 12
Für unser Modul "Erweiterte Suche" gibt es ab sofort ein neues Update für die Shopversionen 4.9.x / 5.2.x bis 4.10.x / 5.3.x

Folgende Änderungen sind enthalten:
  • individuelle Zuordnung der Filterattribute zu Kategorien ermöglicht
  • Fehler beim Auftrennen kombinierter Suchbegriffe bei der Verwendung der "Ähnlichkeitssuche für Kurzworte" und Multibyte-Zeichen korrigiert
  • leere Hersteller- und Lieferantenlisten korrigiert
  • fehlerhafte Artikellisten bei Artikellistenergänzung korrigiert
  • neue Synonyme verwenden Anmeldesprache des Adminbereichs
  • Kategoriefilter werden nur gezeigt, wenn diese aktiviert wurden
  • fehlende Encoding-Konvertierung nachgetragen
  • fehlerhaften Feldname in Datenbankabfrage geändert
  • Query-Generierung bei Verwendung des oxtimestamp-Feldes als Sortierkriterium angepasst
Erwerben können Sie das Modul wie gewohnt in unserem Moduleshop.

fehlertolerante Suche mit zusätzlichen Filter- und Anzeigemöglichkeiten

Geschrieben von Daniela Biewald

Nov '18 8
Für unser Modul "Bestellmengenmanager" gibt es ab sofort ein neues Update für die Shopversion ab 6.0.0

5.0.1.0 Update Details

Umsetzung der HTML5-Attribute (input > min, max, step) als JavaScript

Die Buttons auf der Detailseite werden nun per JavaScript und 2 Buttons umgesetzt. Die Umsetzung per HTML5 Attribute war ineffektiv und führte in verschieden Browsern zu unterschiedlichen Verhalten.

minimale Eingabemenge auf 1 setzen, wenn Artikel bereits im Warenkorb vorhanden

Sobald bereits die Mindestmenge eines Artikels im Warenkorb vorhanden ist, wird nun die nächst höhere Menge berechnet.
D.h. bei einer Einstellung minimum 10, Verpackungsseinheit 5 und einem Warenkorb von 10 Stück, wird nun auf der Detailseite 5 statt 10 Stück als Warenkorbmenge angegeben. Die Mengen in den Listenansichten (Kategorie, Vergleichen etc...) wird ebenfalls angepasst.

eigener Adminbereich erstellt

Sie finden im Admin unter /D3 Module/ den neuen Menüpunkt /Bestellmengenmanager/Einstellungen/.

Warenkorb: Anzeigen der Bestellmengen möglich

Es gibt im Admin 2 neue Optionen:

1) Sollen die Bestellmengen im Warenkorb (Theme Azure + Flow große Viewports) angezeigt werden?
Sobald die Option aktiv ist, werden im Azure Theme und im Flow Theme (nur in den Viewports größer XS) die Bestellmengen-Einstellungen angezeigt.

2)Sollen die Bestellmengen im Warenkorb (Theme Flow kleinster Viewport) angezeigt werden?
Sobald die Option aktiv ist, werden im Flow Theme (in dem Viewport XS) die Bestellmengen-Einstellungen angezeigt.

Erwerben können Sie das Modul wie gewohnt in unserem Moduleshop.

Konfigurieren Sie je Produkt, unterschiedliche Verpackungseinheiten, Mindest- und Maximalbestellmengen

Geschrieben von Daniela Biewald

Nov '18 7
Für unser Modul "Heidelpay" gibt es ab sofort neue Patches für die Shopversion 4.9.0 - 4.10.8 / 6.0.1 - 6.1.1

Patch Details 5.3.1.3 / 6.0.1.3

IBAN Anfangsbuchstaben müssen immer groß geschrieben werden

Die Eingabe der IBAN bei Lastschrift und gesicherter Lastschrift, wird direkt an Heidelpay weiter gegeben. Sobald eine IBAN mit kleinen Buchstaben übergeben wurde (bspw de1234567890), hat das Heidelpay System die IBAN nicht anerkannt. Mit diesem Patch werden pauschal alle Buchstaben groß geschrieben.

Doppelklick führt zu doppelten Bestellungen/Abbuchungen

Bei gesicherter White Label Lastschrift wurde auf Bestellschritt 4 mit bspw. einem Doppelklick, 2 Zahlungen jedoch nur 1 Bestellung ausgelöst. Der Shopbetreiber erhält im D3log (sofern das Log Level min. error steht) einen Eintrag, dass die Bestellung bereits erstellt wurde: "Order already placed".

Endlosschleife in automatischer Installation (nur EE)

Während eines Updates in einer EE konnte es zu einer Endlosschleife der Installationsschritte kommen. Hintergrund: Bei einzelnen Installationsschritten wurde der Aktivstatus des Moduls ignoriert.

Erwerben können Sie das Modul wie gewohnt in unserem Moduleshop.

Die E-Payment Komplettlösung

Geschrieben von Daniela Biewald

Nov '18 5
Für unser Modul "Google Services" gibt es ab sofort einen neuen Patch für die Shopversionen ab 6.0.0

  • Installationsanleitung und Precheck aktualisiert
  • "weiße" Thankyou-Seite behoben
  • ecomm_totalvalue: [{$sD3GARemarketingPrice}] - als Standardwert wird nun 0 übergeben, damit ecomm_totalvalue nicht leer bleibt und dadurch Syntaxfehler verursacht werden
  • fehlende Angabe der Währung ergänzt
Laden Sie sich einfach die aktuelle Version der Google Services-Schnittstelle aus unserem Shop und installieren Sie diese entsprechend der Anleitung.

Wenn Sie das Modul in den oben genannten Shopversionen bereits einsetzen, können Sie das Update direkt
im Admin-Bereich in der Modulverwaltung laden.

Diese Modul stellt Ihnen die Einbindung verschiedener Google Dienste in Ihren Shop zur Verfügung.

Geschrieben von Daniela Biewald