Mär '17 17
Für unser Modul "Erweiterte Suche" gibt es ab sofort ein neues Update für die Shopversionen ab 4.9.0 / 5.2.0

Update Details Version 5.6.3.0

isextsearch-Parameter wird nur bei verwendeter Filterung gesetzt

Dieser wurde aus Komplexitätsgründen bisher pauschal allen Links der Suche und Artikellisten angehängt. Um SEO-Adressen nicht unnötig mit Parametern zu versehen, wird nun im Modul geprüft, ob diese URL-Parameter tatsächlich benötigt werden und nur in diesen Fällen angehängt.

mehrfache Kategoriefilter auch in Suchergebnissen verfügbar

Wenn Suchergebnisse nach Kategoriezuordnungen gefiltert werden können und darin mehrere Kategorien ausgewählt werden können, ist hierin neuerdings auch eine Filterung nach mehreren Kategoriezuordnungen möglich. Bislang konnte in den Suchergebnissen nur eine Kategorie gewählt werden.

Support für Content-Einstellungen im Visual CMS-Modul (Version 1.0.0)

Auf Grund der modulinternen CMS-Suche müssen CMS-Texte bei Bedarf als "suchbar" markiert werden können. Durch die von OXID angebotene Erweiterung "Visual CMS Editor" entfällt jedoch der bisherige Adminbereich für die CMS-Pflege. Um weiterhin die nötige Option einstellen zu können, wurde auch der "Visual CMS Editor" um die nötige Checkbox erweitert. Der "suchbar"-Haken kann damit nun wahlweise in der OXID-CMS-Verwaltung als auch im Visual CMS Editor gesetzt werden.





fehlenden Kategoriefilter in Artikellistenfilter nachgetragen

In den Filtern der Artikelliste fehlte bislang der Filter für Kategorien. Dieser ist in Hersteller- und Lieferantenlisten nutzbar.
Ab dieser Modulversion ist der Kategoriefilter auch dort verfügbar.

Testlizenzen enthalten Artikellistenfilter

Nutzer von Testlizenzen erhalten nun automatisch den Artikellistenfilter freigeschaltet. Damit steht dieser ebenfalls für Tests zur Verfügung.

Bugfixes

  • Kleine Fehler in der Query-Generierung korrigiert
  • Exception bei deaktiviertem Modul korrigiert
Wenn Sie das Modul für die oben genannten Shopversionen bereits einsetzen, können Sie sich das Update direkt im Admin-Bereich in der Modulverwaltung laden.

fehlertolerante Suche mit zusätzlichen Filter- und Anzeigemöglichkeiten

Geschrieben von Daniela Biewald

Mär '17 16
Für unsere Modul "GeoIP" gibt es ab sofort einen neuen Patch für die Shopversionen ab 4.9.0 / 5.2.0

Folgende Änderungen sind enthalten:
  • Fehler bei der "Abfragegenerierung während des Sprachwechsels" behoben - In seltenen Fällen kam es zu Datenbankabfragefehlern, wenn das Modul mit diesem Seitenaufruf einen Sprachwechsel ausgeführt hatte.
  • Strict Standard Messages korrigiert
Erwerben können Sie das Modul wie gewohnt in unserem Moduleshop.
Setzen Sie das Modul in den oben genannten Shopversionen bereits ein, können Sie sich den Patch direkt im
Admin-Bereich in der Modulverwaltung laden.

Sprachen- und Währungsvorauswahl

Geschrieben von Daniela Biewald

Mär '17 15
Für unser Modul "Google Services" gibt es ab sofort ein neues Update für die Shopversionen ab 4.9 / 5.2.

Update Details Version 3.4.0.0

Remarketing (via Analytics) eingefügt

Damit können nun auch Remarketing-Informationen ohne AdWords-Konto übertragen werden. (siehe Google-Doku https://support.google.com/analytics/answer/3455600?hl=de&ref_topic=3455490

Remarketing-Liste für Startseite eingefügt

Auf der Startseite wurden bislang keine Remarkting-Daten gesammelt und übertragen. Dies wurde nun geändert.

Template-Blöcke eingefügt

Die Modultemplates sind damit leichter für andere Modulautoren erweiterbar.

weitere kleine Änderungen

  • Titel der Konfigurationsseiten angepasst
  • Staffelpreisübergaben korrigiert
  • Steuerberechnung korrigiert
  • Scriptsyntax angepasst
Laden Sie sich einfach die aktuelle Version der Google Services-Schnittstelle aus unserem Shop und installieren Sie diese entsprechend der Anleitung.

Wenn Sie das Modul in den oben genannten Shopversionen bereits einsetzen, können Sie das Update direkt
im Admin-Bereich in der Modulverwaltung laden.

Diese Modul stellt Ihnen die Einbindung verschiedener Google Dienste in Ihren Shop zur Verfügung.

Geschrieben von Daniela Biewald

Feb '17 27
Für unser Modul Wasserzeichen gibt es ab sofort ein neues Update für die Shopversionen ab 4.8 / 5.1.

2.1.0.0 Update Details

Allgemeine Informationen zum Update

Das Modul ist Kompatibel mit den folgenden Oxid-Shop-Versionen:
  • Edition Professional / Community von 4.8.0 bis 4.10.3
  • Edition Enterprise von 5.1.0 bis 5.3.3

Der Admin wurde optisch aufbereitet. Die sprachabhängigen Modul-Einstellung wurden dabei entfernt.
Außerdem wurden die Bildformate für eine bessere Übersicht nun gruppiert.

Neue Funktion

Bei Änderung von Bildformat-Einstellungen oder des Wasserzeichenbildes, ist es notwendig die bisher generierten Bilder zu entfernen.

Bisher konnte das nur über separate Tools oder manuell durchgeführt werden.
Nun ist dies jederzeit im Modul mit Hilfe des Buttons [generierte Bilder entfernen] möglich.


Des weiteren wird bei Änderung der Einstellungen innerhalb der Bildformate oder Hinterlegung eines neuen Bildes für ein Wasserzeichen ein Pop-Up angezeigt, welches das entfernen generierter Bilder ebenfalls anbietet.

Enterprise Handling

Diese Version hat eine grundlegende Überarbeitung für Enterprise-Shops erhalten.
Das Modul muss nun nicht mehr zwingend im Shop 1 aktiv sein, damit auch in weiteren Shops die Bild-Generierung mit Wasserzeichen korrekt funktioniert.
Es ist nun auch möglich je Shop ein Bild für das Wasserzeichen zu hinterlegen.


Erwerben können Sie das Modul wie gewohnt in unserem Moduleshop.
Wenn Sie das Modul in den oben genannten Shopversionen bereits einsetzen, können Sie das Update direkt
im Admin-Bereich in der Modulverwaltung laden.

Hinweis: Für diese Modulversion benötigen Sie einen neuen Lizenzschlüssel. Wenden Sie sich daher bitte vor dem Update an

Verhindern Sie Bilderdiebstahl ohne zusätzlichen Aufwand

Geschrieben von Daniela Biewald

Feb '17 14
Im Moment ist die Umstellung von HTTP-Seiten zur generell verschlüsselten Auslieferung über HTTPS in aller Munde. Hintergrund ist, dass die Firefox- und Chrome-Browser seit Neuestem HTTP-Seiten unter bestimmten Umständen ausdrücklich als "nicht sicher" markieren. Lesen Sie mehr zum Thema in unserem Beitrag.

Wurde Ihre Seite komplett auf HTTPS umgestellt, sollten Sie auch Ihre Analytics-Einstellungen darauf hin anpassen:

  • richten Sie in den Kontoeinstellungen Ihrer Google-Search-Console (ehem. Webmaster-Tools) neben Ihrer bisherigen Property auch eine neue Property für HTTPS ein
  • verknüpfen Sie diese in Ihrer bestehenden Analytics-Property
  • löschen Sie die bisherige Property bitte nicht, nur so können Sie den Wechsel der Indizierung und Impressions zu HTTPS nachvollziehen
  • nutzen Sie die URL in Google MyBusiness, ändern Sie die Adresse bitte auch dort

Dieses Modul stellt Ihnen die Einbindung verschiedener Google Dienste in Ihren Shop zur Verfügung.

Geschrieben von Daniel Seifert

Feb '17 8
Die Heidelberger Payment GmbH wird für die Kommunikation mit dem heidelpay-Payment-System neue IP-Adressen einführen. Die Umstellung findet am 07. März 2017 statt. Heidelpay hat bereits alle Kunden per Newsletter darüber informiert. Dort finden Sie auch die neuen IP-Adressen.

Für unser Modul Heidelpay Integrator betrifft dies nur die Modulversion 3.x.x.x für alle Shopversionen bis 4.6. Hier müssen die sogenannten TrustedIPs in der config.inc.php nachgetragen werden.

Benötigen Sie Hilfe beim Eintragen der IP`s, so können Sie sich gern per E-Mail an wenden.

Die E-Payment Komplettlösung


Geschrieben von Daniela Biewald

Feb '17 1
Seit Januar 2017 kennzeichnen die Browser "Google Chrome" und "Mozilla Firefox" Seiten als "nicht sicher/non-secure", wenn Passwörter und Kreditkarteninformation nicht über https bereitgestellt werden.

Die Ursache im OXID Shop ist meistens das Kundenlogin-Formular, dass im Standard-Theme des Shops permanent im Kopfbereich integriert ist. Somit wird es mit jeder Seite des Shops an den Kundenbrowser ausgeliefert.
Dieser Kundenlogin enthält ein Passwort-Eingabefeld, dass nun von den genannten Browsern als "nicht sicher" deklariert wird, auch wenn das Formularziel eine https-Url ist.



Weitere Informationen dazu finden Sie im Google Security Blog sowie auf Heise.de.

Die beste Lösung ist eine komplette Umstellung des Shops auf https.

Folgende Punkte sollten vor einer Umsetzung gemeinsam geklärt werden:
  • Ein SSL Zertifikat für den Liveshop muss vorhanden sein
  • Wir empfehlen, die Umstellung vorab in einem Testshop vorzunehmen und zu testen. Dafür ist ein 2. gültiges SSL Zertifikat für den Testshop notwendig.
  • Welche externen Dienste (Tracking-Pixel, Scripte,...) werden im Shop verwendet? (Diese müssen zwingend über https aufrufbar sein)
  • Wir prüfen im Shop auf statische Links sowie fixe Bild-Urls, die über "http" eingebunden sind. Die Prüfung erfolgt in der Datenbank sowie den Template- und Sprachdateien. Aufrufe in PHP Dateien werden dabei nicht berücksichtigt.
    Bitte achten Sie darauf, zukünftig keine statischen http bzw. https Aufrufe in CMS Seiten bzw. Langtexten zu verwenden. Lassen Sie das Protokoll (http oder https) an den Urls dabei einfach weg. Ihre Url sieht dann so aus: "//www.ihre-shopurl.de". Der Shop wird das richtige Protokoll (https) selbst hinzufügen.
  • Nach der Umstellung prüfen wir alle Standard-Seiten des Shops (Startseite, Artikellisten, Herstellerlisten, Mein Konto, CMS Seiten wie Impressum und AGB, Bestellvorgang). Sollte es ggf. zusätzliche Seiten geben, die über ein Modul etc. erstellt werden, so teilen sie uns diese bitte mit.
Bei Interesse an einer Umsetzung, senden Sie bitte Ihre Anfrage an

Geschrieben von Daniela Biewald

Feb '17 1
OXID veröffentlicht die nächsten Shopversionen. Die Liste der Änderungen steht unter dem Link hinter der jeweiligen Version zur Verfügung:
Die CE-Version kann hier bezogen werden.
Alle Kunden mit PE- oder EE-Version werden von OXID separat informiert.

Geschrieben von Daniela Biewald

Jan '17 30
Für unser Modul "Artikelgutschein" gibt es ab sofort ein neues Update für die Shopversionen ab 4.9.x / 5.2.x

Folgende Änderungen sind in Version 3.1.0.0 enthalten:
  • Unnötige Ladevorgänge beim Überarbeiten des Warenkorbs wurden entfernt
  • Modulresourcen werden jetzt nur geladen, wenn das Modul auch aktiv ist
  • Bugfix: Installation angepasst, um mögliche Endlosschleifen zu vermeiden
In der Version 3.1.0.1 wurde folgender wichtiger Bug behoben:
  • Artikelgutschein-Rabatte bei deaktiviertem ModCfg-Eintrag kostenlos für alle Kunden
    • Sofern das Modul vom Connector den Status "nicht aktiv" gemeldet bekommt (Aktiv-Haken entfernt oder z.B. Lizenz abgelaufen), werden alle Artikelgutschein-Rabatte ohne Prüfung zur Verwendung weitergereicht.
      Alle Kunden bekommen damit die bisher gegen Gutscheincodes verfügbaren Artikel komplett kostenlos automatisch in den Warenkorb gelegt.

      Im Bugfix werden diese in dem Fall aus der Liste der verfügbaren Rabatte aussortiert.

      Der Fall ist jedoch weiterhin wichtig, wenn der Shopbetreiber das Modul in den Erweiterungen deaktiviert oder deinstalliert. Darauf können wir dann jedoch keinen Einfluss mehr nehmen.
Erwerben können Sie das Modul wie gewohnt in unserem Moduleshop.
Hinweis: Für diese Modulversion benötigen Sie einen neuen Lizenzschlüssel. Wenden Sie sich daher bitte vor dem Update an

bietet die Möglichkeit Gratis-Artikel in Form eines Gutscheins in den Warenkorb zu legen

Geschrieben von Daniela Biewald

Dez '16 20
Für unser Modul "Heidelpay" gibt es ab sofort ein neues Update für die Shopversionen ab 4.8.x / 5.1.x.

5.2.2.0 Update Details

Anpassung auf das Flow Theme

Das Heidelpay Modul unterstützt ab dieser Version das von OXID ausgelieferte Flow-Theme.

neuer Button Reversal

Im Admin unter /Bestellungen/Bestellungen verwalten/Heidelpay/ gibt es einen neuen Button Reversal. Ein Reversal gibt den reservierten Betrag eines PA (Reservation ehemals Preauthorization) frei.
Näheres zu dem Thema Reversal erfahren Sie bei Ihrem Heidelpay Betreuer.

Kompatibilität zu tronet Sofortüberweisung wieder hergestellt

Sobald man Sofortüberweisung über das Modul tronet im selben Shop einsetzte, funktionierte die automatische Stornierung / Löschung (und somit die Rücksetzung der Artikelbestände) innerhalb des tronet-Moduls nicht mehr.

Bei Rechnungskauf neues Eingabefeld Geburtsdatum

Für den un-/gesicherten Rechnungskauf ist es bei verschiedenen Providern erforderlich, dass das Geburtsdatum angegeben werden muss. Daher gibt es im Bestellschritt 3 (Payment) für die beiden Heidelpay Rechnungskauf-Zahlungstypen neue Templates:
d3_d3heidelpay_views_azure_tpl_payment_invoice.tpl
d3_d3heidelpay_views_mobile_tpl_payment_invoice.tpl
d3_d3heidelpay_views_flow_tpl_payment_invoice.tpl

Bankdaten und Shortid an Kunden weitergeben (Rechnungskauf)

Diese Daten werden wie bei Vorkasse und Billsafe in der Kunden E-Mail, sowie auf der Thankyou Seite angezeigt.

CRITERION-Tags im Admin sichtbar

Im Admin unter /Bestellungen/Bestellungen verwalten/Heidelpay/ werden nun die Criterion Tags, die von Heidelpay übergeben werden, angezeigt. Das betrifft u.a. Zahlungsarten wie Billsafe, Rechnungskauf, Paypal und Vorkasse.

neue Template Struktur im Modul (für Entwickler)

Die Template Struktur wurde im Modul refaktorisiert. Ggf. müssen individuelle Erweiterungen oder Templates von Ihnen oder uns überprüft werden.
Beispiel:
Wurde die Datei heidelpay_order_iframe.tpl zur Überladung in das Verzeichnis application/views/{theme}/tpl/
gelegt, muss diese nun in d3_d3heidelpay_views_azure_tpl_order_iframe.tpl umbenannt werden.
Eine Auflistung der geänderten Templatenamen finden Sie in folgender Datei:
Heidelpay - geänderte Templatenamen

Erwerben können Sie das Modul wie gewohnt über unseren Moduleshop.
Setzen Sie die Modulversion 5.2.x.x bereits ein, können Sie das Update direkt im Admin-Bereich in der Modulverwaltung laden.

Die E-Payment Komplettlösung

Geschrieben von Daniela Biewald

(Seite 3 von 65, insgesamt 641 Einträge)